Geschichte

Literatur-Empfehlungen der Ackermann-Gemeinde

Matěj Spurný: Der lange Schatten der Vertreibung

  • Geschichte

Matěj Spurný beschreibt die gewaltsame, erzwungene, nahezu vollständige Umwandlung einer in Jahrhunderten gewachsenen Kulturlandschaft. Im Wesenskern wird der Prozess einer Landnahme mit allen dazu…

Weiterlesen

Konrad H. Jarausch: Zerrissene Leben. Das Jahrhundert unserer Mütter und Väter

  • Geschichte

Die Lesewelt hat mit großem Erstaunen 2018 die umfangreiche Darstellung des Amerika-Deutschen Konrad H. Jarausch „Zerrissene Leben“ aufgenommen und bemerkt, dass „große Geschichte“ auch an den…

Weiterlesen

Harald Jähner: Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen

  • Geschichte

Beinahe 150 Jahre lang wurde Geschichte „von oben“ geschrieben: Regierungsprotokolle, Botschaftsberichte, Lebenserinnerungen politischer „Gestalter“ und so weiter.

 

Diese Betrachtungsweise hat in…

Weiterlesen

Heinrich Böll: Der Panzer zielte auf Kafka

  • Geschichte

Auf Einladung des tschechoslowakischen Schriftstellerverbandes reisten das Ehepaar Böll und Sohn René 1968 nach Prag und wurden Zeugen der militärischen Besetzung des Landes. In stichpunktartigen,…

Weiterlesen

Manfred Flügge: Stadt ohne Seele

  • Geschichte

1918, das Kriegsende des ersten Kriegsgemetzels im 20. Jahrhundert, wird im Jahr 2018 wieder ins allgemeine Bewusstsein gerückt. Wie sieht es aber mit 1938 aus?

Weiterlesen

Martin Schulze Wessel: Der Prager Frühling. Aufbruch in eine neue Welt

  • Geschichte

Allzu oft wird diese Geschichte des Prager Frühlings vom Tag der Invasion aus erzählt. Im Licht des 21. August erscheint sie dann als eine Geschichte des Scheiterns. Martin Schulze Wessel nimmt…

Weiterlesen

Elisabeth Schinagl: Grenzen

  • Geschichte

Mit Hilfe eines Interviews einer älteren Dame in Teschen (tschechisch Český Těšín/polnisch Cieszyn) will sich die Studentin Kata der Erforschung der historischen Vorgänge im ehemaligen Herzogtum…

Weiterlesen

Daniel Defoe: Kurze Geschichte der pfälzischen Flüchtlinge

  • Geschichte

Was für ein Berg von einem Buch – voller dunkler Schrunken, lichter Plateaus und Quellen, aus denen Erkenntnisse fließen, die heute so aktuell sind wie vor dreihundert Jahren. Aufgeschrieben hat alles…

Weiterlesen

Philipp Ther: Die Außenseiter. Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa

  • Geschichte

Das musste bereits Franz Werfel auf seiner Flucht vor der Nazi-Verfolgung nach Amerika erkennen – aber mit aller wissenschaftlichen Deutlichkeit und gleichzeitig guter Lesbarkeit hat dies erst 2017…

Weiterlesen

Michael Gehler/Maximilian Graf: Europa und die deutsche Einheit. Beobachtungen, Entscheidungen und Folgen

  • Geschichte

Urplötzlich stand im Herbst ´89 auf der Tagesordnung der Realpolitik, was bis dahin kaum jemand für möglich gehalten hatte: die Einheit Deutschlands und Europas. Doch nicht überall löste diese…

Weiterlesen