Religiöse Begegnungen

Nepomukfeiern

Im Gedenken an das Martyrium des hl. Johann von Nepomuk (jährlich Mitte Mai) veranstalten die Diözesanverbände lokale Nepomukfeiern, häufig mit Einführung des alten Brauchs des „Lichterschwimmens“.

Neben Weihbischof Gerhard Pieschl (Limburg) nehmen seit der Wende immer wieder Bischöfe aus der Tschechischen Republik an diesen Feiern teil, so z.B. Dr. Miloslav Kardinal Vlk (Prag), Erzbischof Dr. Jan Graubner und Weihbischof Josef Hrdlička (Olmütz), Bischof Vojtěch Cikrle (Brünn), Bischof Dominik Duka (Königgrätz), Bischof Dr. Josef Koukl (Leitmeritz), Bischof František Radkovský (Pilsen)

 

Wallfahrten und Begegnungen

Die Diözesanverbände führen jährlich Wallfahrten in die Tschechische Republik und andere Länder Osteuropas durch, so neben Philippsdorf v.a. nach Maria Kulm, Gojau, Příbram, Mariahilf bei Zuckmantel und Grulich. Sie sind längst fester Bestandteil der Jahresarbeit.