Heinrich Böll: Der Panzer zielte auf Kafka

  • Geschichte

Auf Einladung des tschechoslowakischen Schriftstellerverbandes reisten das Ehepaar Böll und Sohn René 1968 nach Prag und wurden Zeugen der militärischen Besetzung des Landes. In stichpunktartigen, bisher nicht veröffentlichten Aufzeichnungen hat Heinrich Böll Tagesprotokolle geführt, die durch Anmerkungen verständlich gemacht wurden.