František Emmert: Tschechen Wehrmacht

  • Schicksale

Die Einberufung von Tschechen in die deutsche Wehrmacht ist sowohl in Deutschland als auch in der Tschechischen Republik ein weitgehend unbekanntes historisches Kapitel.

František Emmert: Tschechen in der deutschen Wehrmacht. Totgeschwiegene Schicksale, aus dem Tschechischen übersetzt von Robert Bauer,Morstadt VerlagKehl (Rhein) 2021, 324 Seiten, zahlreiche Abbildungen, ISBN 978-3-88571-395-1, € 29,80.

 

Der Untertitel des Buches lautet „Totgeschwiegene Schicksale“ und genau darum geht es in diesem Buch: Die Einberufung von Tschechen in die deutsche Wehrmacht ist sowohl in Deutschland als auch in der Tschechischen Republik ein weitgehend unbekanntes historisches Kapitel. Die hier erzählenden Veteranen kommen aus dem polnisch-tschechischen Grenzgebiet, aus Teschen/Český Těšín und dem Hultschiner Ländchen. Diese von Tschechen, Deutschen, Polen und Schlonsaken (Schlesiern) bewohnten Gebiete wurden 1938/39 in das Deutsche Reich eingegliedert und damit galt für die männlichen Einwohner die deutsche Wehrpflicht.

Emmert sammelt in seinem Band acht spannende Lebensgeschichten von Soldaten bei den verschiedensten Waffengattungen und an den unterschiedlichsten Fronten. Auch wenn manche desertierten und mit der tschechischen Auslandsarmee 1945 als bejubelte Befreier zurück ins Land kamen, traf sie ab 1948 die Diffamierung als Verräter und Faschisten, was zu langjährigen harten Haftstrafen, zumindest aber zu Verlust des Arbeitsplatzes und der gesellschaftlichen Reputation führen konnte. Diese Männer fielen durch die „genehmen politischen Raster“ ihrer Zeit. Gut, dass sie nun späte Anerkennung als wertvolle Zeitzeugen finden.

Neben den Berichten der Veteranen finden sich kompakte Darstellungen der historischen und ethnographischen Hintergründe. Die hilfreiche Einführung von Prof. Dr. Bernd Martin, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Breisgau, stellt das Ganze in einen größeren historischen Kontext.

Der Autor František Emmert, promovierter Jurist und preisgekrönter tschechischer Sachbuchautor mit dem Schwerpunkt Geschichte des 20. Jahrhunderts, versteht es, komplexe Sachverhalte verständlich und noch dazu spannend zu erzählen.

Sabine Dittrich