Literarisches Cafe mit Arthur Schnabl: Im Wiener Kaffeehaus

Kaffeehäuser gibt es überall, aber nur in Wien wurden sie zum literarischen Mythos. Denn die Namen, die sich dort um die Marmortischchen versammelten, bildeten einen einzigartigen mitteleuropäischen Olymp, von Peter Altenberg bis Stefan Zweig. Und ob sie heiter oder böse schrieben, ihr Ehrgeiz war es, das Schwere leicht zu formulieren und dem Unwichtigen Gewicht zu verleihen

Der Regensburger Journalist und Vorleser Arthur Schnabl bereist seit vielen Jahren den mitteleuropäischen Kontinent mit seinen Kneipen, Kaffeehäusern und Geschichten. Am 26. Februar 2021 liest und erzählt er vom Wiener Kaffeehaus - eine Melange aus Lachen und Wehmut.