Führung Sonderausstellung "Kulturelle Brücken in Europa. Adel aus Böhmen und Mähren."

Am 21. Juni laden wir zu einem Besuch der Sonderausstellung des Adalbert-Stifter-Verein zum Thema: „Kulturelle Brücken in Europa. Adel aus Böhmen und Mähren nach 1945“ ein.

Als einige Adelige aus Böhmen und Mähren nach 1945 Brücken über politische, nationale und gesellschaftliche Grenzen hinweg schlugen, war ihr Wirken von Kultur, Menschlichkeit und christlichem Glauben geprägt. Dank ihrer familiären Verbindungen sowie der Zugehörigkeit zu europäischen und christlichen Netzwerken und geleitet von einem ererbten Verantwortungsgefühl trugen auch sie schließlich zur politischen Wende im Jahr 1989 bei.

Die Ausstellung beleuchtet das Leben und Engagement von Johanna von Herzogenberg, Karl Schwarzenberg, Pater Angelus Waldstein-Wartenberg OSB, Nikolaus Lobkowicz, Franz Schwarzenberg, Richard Belcredi, Ferdinand Kinsky, Daisy Waldstein-Wartenberg und Familie Thun so wie weiterer Persönlichkeiten.

Neben den Biografien und Aktivitäten einzelner Persönlichkeiten zeigt die Ausstellung auch die Hintergründe ihres Engagements, die sich aus der Einstellung des Adels zum Eigentum, zum Kulturerbe, zur Nation, aber auch aus der christlichen Weltanschauung ergeben.

Wir freuen uns, dass wir kurzfristig noch eine Führung durch die Ausstellung in unser Programm aufnehmen können. Anschließend besteht die Möglichkeit, noch gemeinsam im Restaurant einzukehren.

Die Führung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf viele schöne Begegnungen!

Ort: Sudetendeutsches Haus, Hochstr. 8, München

Termin: 21.06.22, 10.30 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich über das beigefügte Formular, per E-Mail oder per Telefon an.

Flyer