Einkehrtag in Abtei Venio OSB

Leben im Spannungsfeld von Gebet und Arbeit

 

Sie sind Brückenbauer der besonderen Art: Die Schwestern der Abtei Venio OSB in München bzw. in Prag. Als Ordensfrauen verbinden sie Himmel und Erde – mit der für Venio besonderen  Herausforderung, ein monastisches Leben (Kontemplation) mit einem Beruf „in der Welt“ (Aktion) zu verknüpfen, ein Leben der Einkehr, das doch einen gewissen  Rückzug  erfordert,  inmitten einer Großstadt zu verwirklichen. Eine weitere Brücke entsteht zwischen den beiden Standorten München und Prag, zwischen verschiedenen Sprachen, Kulturen, geschichtlichen Prägungen.

Für den Einkehrtag der Ackermann-Gemeinde in der Erzdiözese München und Freising wollen wir uns im Gespräch mit Äbtissin Sr. Francesca Šimuniová von diesem für Venio spezifischen Spannungsfeld des benediktinischen Ora et labora („Bete und arbeite“) inspirieren lassen. Der Nachmittag wird geprägt sein von inhaltlichen Impulsen durch die Gesprächsrunde, Zeit für Nachfragen, Begegnungen untereinander und mit den Klosterschwestern und schließlich in das gemeinsame Gebet der Vesper münden. Im Anschluss    besteht noch die Möglichkeit zum gemeinsamen Besuch im Restaurant.

 

Programm:

15.00  Ankunft

15.30  Gespräch mit Äbtissin Francesca

17.30  Kaffeepause

18.00  gemeinsames Gebet der Vesper mit den Schwestern

18.30  Abendessen im Restaurant Canal Grande (auf eigene Rechnung)

 

Ort: Abtei Venio, Döllingerstr. 32, München (Nähe Tram- und Bus-Haltestelle Schloss Nymphenburg)

Anmeldung erforderlich: Bitte melden Sie sich über das beigefügte Formular, per E-Mail oder per Telefon an.

Tel. (Mo/Di/Do): 089 272942-25, E-Mail: muenchen@ackermann-gemeinde.de

Unkostenbeitrag: Wir bitten um eine Spende für das Kloster.

Die Einladung zum Download hier.

 

 

Ort: Abtei Venio