In der Spannung zwischen Ost und West? Tschechiens Platz in Europa

Ackermann-Gemeinde und Katholische Akademie Berlin laden am Montag, 29.01.2018, um 19.00 Uhr zu einem Akademieabend, u.a. mit Kulturminister a.D. Daniel Herman, ein.

Der Sitz des tschechischen Präsidenten auf der Prager Burg.

Montag, 29.01.2018, 19.00 Uhr

 

Akademiebbend

 

In der Spannung zwischen Ost und West?

Tschechiens Platz in Europa

 

Es diskutieren:

Daniel Herman, Kulturminister a.D., Prag

Pavel Polák, Korrespondent des Tschechischen Rundfunks, Berlin

Moderation: Dr. Anneke Hudalla, Europäische Akademie Berlin

 

Nach den Parlamentswahlen im Oktober 2017 und den im Januar 2018 anstehenden Präsidentenwahlen wird sich entscheiden, wie sich die weitere politische und gesellschaftliche Entwicklung unseres Nachbarlandes gestaltet.

 

Im Rahmen eines Akademieabends in Berlin tauschen sich mit dem scheidenden Kulturminister Daniel Herman, der zugleich Vorsitzender der Sdružení Ackermann-Gemeinde ist, und Pavel Polák, Journalist, zwei profilierte tschechische Persönlichkeiten über die aktuelle Situation und den zukünftigen Weg ihres Landes aus.

 

Eine Anmeldung ist erbeten per E-Mail an das Sekretariat Beate Pohler unter pohler@katholische-akademie-berlin.de, per Telefon unter (030) 28 30 95-0 oder online über die Veranstaltungsseite auf der Homepage

www.katholische-akademie-berlin.de.

 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Der Eintritt ist frei.

 

Ort: Katholische Akademie Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin
(Anreise: Station „Oranienburger Tor“ von U6, Straßenbahn M1, M5 und M12)