Bayerisch-Böhmische Dialogplattform. Wie steht es um die katholische Kirche?

Zur Eröffnung der Ausstellung "Zeugen für Menschlichkeit" in Schönsee lädt die Ackermann-Gemeinde zu einer Diskussion über die Situation der katholischen Kirche in Deutschland und Tschechien ein.

Foto: Der "doppelte Nepomuk" bei Schönsee mit Blick nach Bayern und Böhmen. (c) Wikimedia Commons, Urheber: Allexkoch

 

04.04.2019, 18.00 Uhr

Schönsee, Opens external link in new windowCentrum Bavaria Bohemia (Freyung 1)

 

 

Anlässlich der Ausstellungseröffnung veranstaltet das Centrum Bavaria Bohemia - Schönsee und die Ackermann-Gemeinde eine Diskussionsrunde.

Es diskutieren:


Generalvikar Prälat Michael Fuchs (Bistum Regensburg)

- Martin Kastler MdEP a.D. (Bundesvorsitzender der Ackermann-Gemeinde und europapolitischer Sprecher des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Schwabach/Prag)

- P. Dr. Stanislav Přibyl (Generalsekretär der Tschechischen Bischofskonferenz, Prag)

- Joachim Unterländer MdL a.D. (Vorsitzender des Landeskomitees der Katholiken in Bayern, München)

- Dr. Eva Vybíralová (tschechische Historikerin und Theologin, Prag)


Moderation: Matthias Dörr (Bundesgeschäftsführer der Ackermann-Gemeinde, München)


Anschließend Eröffnung der Ausstellungen „Zeugen für Menschlichkeit. Christlicher sudetendeutscher Widerstand 1938-1945“ (von Ackermann-Gemeinde, Sdružení Ackermann-Gemeinde und Česká křesťanská akademie) mit Einführung durch Matthias Dörr und der Ausstellung Opens external link in new window„Die Schaleks. Eine mitteleuropäische Familie“ (vom Deutschen Kulturforum östliches Europa) mit Einführung durch Ralf Pasch (Kurator, Berlin).