Deutsch-Tschechische Pilgerwanderung durch Norböhmen

Im September lädt die Ackermann-Gemeinde München und Freising zu einer gemeinsamen Pilgerwanderung von Deutschen und Tschechen durch Nordböhmen ein.

  • Von Aussig / Ústí n.L. nach Altbunzlau / St. Boleslav
  • 120 km in 6 Tagen

„Er führte mich hinaus ins Weite“, heißt es in Psalm 18,20. In einer Situation äußerster Bedrängnis machte der Psalmist die Erfahrung der Hilfe und Freiheit, die Gott schenkt.
Pilgern heißt aufbrechen ins Ungewisse, sich auf den Weg machen, Gewohntes zurücklassen, mit Gott unterwegs sein und sich führen lassen. Es bedeutet Komfortverzicht, ist manchmal mühselig, oft schenkt es mit dem Abstand zum Alltag auch neue Erkenntnisse und tiefe Erfahrungen. Es kann zu einem Moment der Gottesbegegnung werden.
Wir wollen uns als einfache Pilger zu Fuß auf den Weg machen. Die Strecke führt uns durch die Natur Nord- und Mittelböhmens – durch Wälder und Felder, Mittelgebirge und Ebenen, entlang der Elbe, durch kleinere Ortschaften.

Mit den Stationen Mělník, wo die heilige Ludmilla verehrt wird und der Ankunft in Altbunzlau, wo des heiligen Wenzels gedacht wird, bewegen wir uns dabei auch durch die Kirchengeschichte Böhmens. Diese beiden Persönlichkeiten werden uns somit begleiten.

Eingeladen sind Menschen, die sich im deutsch-tschechischen Miteinander auf den Weg machen möchten, Böhmen hautnah kennenlernen wollen und eine Sehnsucht danach haben, Gott ein wenig näher zu kommen. Eine grundsätzliche Fitness für teils ausgedehnte Tagestouren ist erforderlich.

Anmeldung bis 11.08.22!

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Webseite bzw. unserem Flyer

Ort: Nordböhmen
Weg in Natur