Weg! Das neue Hörspiel von Radio Prag

 

 

 

Der deutschsprachige Auslandssender des tschechischen Rundfunks „Radio Prag“ sendet am 28. September das Hörspiel „Weg!“ des jungen tschechischen Dramatikers Miroslav Bambušek. Hintergrund der Handlung ist die sogenannte wilde Vertreibung der Sudetendeutschen nach dem Zweiten Weltkrieg und die gewalttätigen Übergriffe gegen die deutsche Zivibevölkerung.

Das Plakat des Theaterstücks

„Wir wollen zeigen, dass man sich auch in Tschechien mit diesem Thema beschäftigt“, erläutert Gerald Schubert von Radio Prag die Motivation für dieses Projekt. Nach Schubert werfen sich Deutsche und Tschechen noch immer gegenseitig vor, dass man sich mit den eigenen Verfehlungen in der Geschichte nicht ausreichend beschäftige. „Dieses Argument ist ein bisschen billig. Wir wollen zeigen, dass es
in Tschechien junge Künstler gibb, die das sehr wohl tun“, so der Rundfunkjournalist.

Vorlage des Hörspiels ist Bambušeks Theaterstück „Porta Apostolorum“, das im vergangenen Jahr in Prag mit großem Erfolg aufgeführt wurde. Zuerst wurde das Hörspiel auf Tschechisch geschrieben, produziert und ausgestrahlt. Radio Prag übernahm die Übersetzung und produzierte eine deutsche Version, die nun am 28. September ausgestrahlt wird.

Wie Sie Radio Prag über Kurzwelle, via Internet, Satelit und Kabel empfangen können, erfahren Sie auf den Internetseiten des Senders.
Radio Prag bietet daneben weitere Dienstleistungen, wie deutschprachige Nachrichten aus Tschechien sowie Berichte und Reportage zu Politik, Gesellschaft und Geschichte an, die man auch kostenlos als Newsletter abonnieren kann.