Einladung nach Pilsen

Vom 1. bis 4. August 2009 findet das 31. Bundestreffen der Ackermann-Gemeinde in Pilsen und damit erstmals in Böhmen statt.

Bischöfliches Wappen

Mit dem 31. Bundestreffen wagt die Ackermann-Gemeinde mit ihrer zentralen Veranstaltung erstmals den Sprung in die Tschechische Republik. Als Ort wurde vom Bundesvorstand die westböhmische Bischofsstadt Pilsen ausgewählt. „Wir wollen dieses Treffen zu einem großen Fest der Begegnung unserer Gemeinschaft untereinander und mit unseren tschechischen Partnern und Freunden machen“, betont der Bundesvorsitzende Adolf Ullmann. Um mit vier Tagen ein verlängertes Bundestreffen durchführen zu können, wurde wie in den früheren Jahren ein Termin Anfang August gewählt. Die konkrete Einladung erfolgt Anfang kommenden Jahres.

Der Pilsner Bischof František Radkovský zeigte sich über die Entscheidung der Ackermann-Gemeinde sehr erfreut und schickte an die Mitglieder und Freunde der Ackermann-Gemeinde folgendes Einladungsschreiben:

 

Sehr geehrte, liebe Freunde!

Mit großer Freude habe ich die Nachricht entgegengenommen, dass die Ackermann-Gemeinde für ihr 31.Bundestreffen das westböhmische Pilsen, den Bischofssitz der vor 15 Jahren gegründeten Diözese, als Tagungsort ausgewählt hat. Als gastgebender Bischof lade ich alle Mitglieder und Freunde der Ackermann-Gemeinde herzlich ein, vom 1. bis 4. August 2009 in großer Zahl nach Pilsen zu kommen. Die tschechische Kirche wertet dies als ein starkes Zeichen Ihrer tiefen Verbindung mit unserem Land und seinen Menschen.

Dieses erste Bundestreffen Ihrer Gemeinschaft auf böhmischem Boden wird mit seinen gesellschaftlichen, kulturellen und religiösen Begegnungen die schon bestehenden Kontakte meiner Diözese und seiner Gläubigen nach Freiburg und Regensburg, aber auch zu anderen deutschen Regionen verbreitern und intensivieren.

Ich bin überzeugt, dass von Pilsen ein großes Hoffnungszeichen für unsere Gesell-schaften ausgehen wird, nämlich dass wir Christen auf dem Fundament unseres Glaubens Mauern überspringen, Gräben zuschütten und Wege in eine versöhnte und friedliche Zukunft finden können und gemeinsam gehen wollen.

Darüber hinaus wird auch das Flair unserer Stadt dazu beitragen, dass das Bundes-treffen der Ackermann-Gemeinde in Pilsen zu einem motivierenden Erlebnis für Sie, die Gäste, und für uns als Gastgeber wird.

So sage ich schon heute allen Teilnehmern aus Deutschland, der Slowakei und der Tschechischen Republik ein „Herzliches Willkommen“.

Pilsen, den 25. Juli 2008

  

+ Mons. František Radkovský

Bischof von Pilsen