Bayerisch-Böhmische Kulturnacht unter der Schirmmherrschaft des Botschafters

Theater, Lesungen, Konzerte und Mitmach-Aktionen - mit einer besonderen Kulturnacht am 2. August an zahlreichen Orten in Landshut stellt die Ackermann-Gemeinde unser Nachbarland Tschechien in den Mittelpunkt. Der Eintritt ist frei, das Programm ist offen für alle Bürgerinnen und Bürger. Die Kulturnacht startet ab 19 Uhr in der Altstadt und endet mit einem Late-Night Programm mit Jazz, Poetry und einer „deutschechischen Disco“ bis 1 Uhr in der Nacht. Gemeinsam mit dem tschechischen Botschafter Tomáš Jan Podivínský, dem Schirmherrn dieses Kulturereignisses, stellte Matthias Dörr, Bundesgeschäftsführer der Ackermann-Gemeinde das Programm nun vor.

Botschafter Podivínský freute sich auf die Bayerisch-Böhmische Kulturnacht

Anlass der Kulturnacht sind die deutsch-tschechischen Begegnungstage vom 1. bis 4. August, zu denen die katholische Ackermann-Gemeinde in die niederbayerische Bezirkshauptstadt einlädt. Mehrere hundert Teilnehmer aus allen Regionen Deutschlands und Tschechiens diskutieren unter dem Motto „Europa 1989 – Europa 2019. Mut zur Zukunft“ mit Podien und in Arbeitskreisen über die europäische Zusammenarbeit. Eingerahmt wird dies neben Gottesdiensten und Exkursionen auch von der bayerisch-böhmischen Kulturnacht. „Landshut ist ein hervorragender Gastgeber und hat uns von Anfang an mit offenen Armen empfangen und unterstützt“, so der Bundesvorsitzende Martin Kastler. „Wir wollen nun mit der Kulturnacht die Region einladen und ein offenes kulturelles Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger schaffen. Wir haben mit unseren Partnern aus Landshut, Deutschland und Tschechien ein vielfältiges Programm für den ganzen Abend zusammengestellt,“ so der ehemalige Europaabgeordnete. An diesem Abend werde ein europäisches Miteinander erlebbar.

In der Kulturnacht wird vor dem Rathaus getanzt und ein Clown wird seine Künste zum Besten geben. Im Salzstadel führen deutsche und tschechische Jugendlichen eine „Kinderoper“ auf. Schriftstellerinnen lesen aus ihren Werken, drei Ausstellung und das Landshut-Museum laden zum Besuch ein und von Klassik bis Roma-Musik erklingen Melodien aus Böhmen. Die Schirmherrschaft für die Kulturnacht hat der tschechische Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, Tomáš Jan Podivínský übernommen: „Bayern und Tschechen sind nicht nur gute Nachbarn, sondern immer mehr Partner und Freunde in der wahren Mitte Europas. Neben dem wirtschaftlichen und politischen Austausch, der sich in den vergangenen Jahren stetig intensiviert hat, sind es gerade die direkten Begegnungen von Menschen und die Vermittlung von gelebter Kultur die Wege, die uns am besten zusammengebracht haben.“

Das Programm zur Kulturnacht zum Download: Programmheft Kulturnacht

ist verfügbar unter: ackermann-gemeinde.de/kulturnacht.html