Archiv

Die in der Turmhalle der Stiftsbasilika St. Martin gezeigte Ausstellung „Zeugen für Menschlichkeit. Christlicher sudetendeutscher Widerstand“ wies bereits auf Märtyrer in der NS-Zeit hin. Vertieft wurde diese Thematik durch eine Fahrt in die KZ-Gedenkstätte Dachau. Hier gab es für mehrere Gruppen detaillierte Führungen, den Abschluss bildete eine Andacht in der Todesangst-Christi-Kapelle, bei der sechs Glaubenszeugen, sudetendeutsche und tschechische, gewürdigt wurden.

Weiterlesen

Die deutsch-tschechischen Begegnungstage in Landshut waren auch geprägt durch Gottesdienste. An allen vier Tagen gab es entsprechende Angebote mit wechselnden Themen und Zelebranten.

Weiterlesen

Kultur spielt bei der Ackermann-Gemeinde und der Sdružení Ackermann-Gemeinde seit jeher eine bedeutende Rolle. So war es nur folgerichtig, dass es im Rahmen der Begegnungstage auch eine Bayerisch-Böhmische Kulturnacht gab. Sie stand am Freitagabend von 19.00 Uhr bis 1.00 in der Nacht auf dem Programm. Sie richtete sich auch an die Landshuter Öffentlichkeit, die dieses Angebot dankbar, interessiert und in großer Zahl annahm. Weit über 2.000 Besucher wurden gezählt.

Weiterlesen

„Europa 1989 – 2019. Mut zur Zukunft“ hieß das Motto der Deutsch-Tschechischen Begegnungstage der Ackermann-Gemeinde vom 1. bis 4. August in Landshut. Weit über 400 Personen – vom Kind bis zum Senior – wohnten der Veranstaltung in der Bezirkshauptstadt Niederbayerns bei. Viele kamen aus Tschechien. Die Schirmherrschaft hatten der Landshuter Oberbürgermeister Alexander Putz und der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder übernommen.

Weiterlesen

Vom 1. bis 4. August 2019 kommen über 400 Deutsche und Tschechen in Landshut zu deutsch-tschechischen Begegnungstagen zusammen. Hierzu eingeladen haben unter dem Motto „Europa 1989 – Europa 2019. Mut zur Zukunft“ die Ackermann-Gemeinde (München) und die tschechische Sdružení Ackermann-Gemeinde (Prag). Auf dem Programm stehen Diskussionen, Gottesdienste, Arbeitskreise, Exkursionen und am Freitagabend eine Bayerisch-Böhmische Kulturnacht, die sich auch an die Landshuter Bevölkerung richtet.

Weiterlesen

Am Dienstag wurde in der Volkshochschule die Ausstellung „Die Schaleks. Eine mitteleuropäische Familie“ eröffnet. Sie vermittelt einhundert Jahre Geschichte durch fünf Biographien. Ralf Pasch, Autor der Ausstellung, stellte die Protagonisten vor. An ihrem Lebensweg zeige sich, was es an Verbindungen in der Mitte Europas gab und wie diese durch Krieg, Holocaust und Vertreibung zerstört wurden. Besonders eigne sich die Ausstellung auch für Schulklassen, betonte Tanja Krombach, stellvertretende...

Weiterlesen

Theater, Lesungen, Konzerte und Mitmach-Aktionen - mit einer besonderen Kulturnacht am 2. August an zahlreichen Orten in Landshut stellt die Ackermann-Gemeinde unser Nachbarland Tschechien in den Mittelpunkt. Der Eintritt ist frei, das Programm ist offen für alle Bürgerinnen und Bürger. Die Kulturnacht startet ab 19 Uhr in der Altstadt und endet mit einem Late-Night Programm mit Jazz, Poetry und einer „deutschechischen Disco“ bis 1 Uhr in der Nacht. Gemeinsam mit dem tschechischen Botschafter...

Weiterlesen

Die deutsch-tschechischen Begegnungstage der Ackermann-Gemeinde vom 1. bis 4. August in Landshut werfen bereits ihre Schatten voraus. Die deutsch-tschechische Kulturwoche „Rohrer Sommer“ fand deshalb schon in der Osterwoche in der Benediktinerabtei Rohr statt. Denn bei dieser kulturellen Begegnung wurden unter anderem auch musikalische Programmteile für die August-Veranstaltung erarbeitet.

Weiterlesen

Das Brünner Symposium am Wochenende vor Oster wagte mit Blick auf die Freiheit eine „Bestandsaufnahme 30 Jahre nach dem Aufbruch von 1989“. Exemplarisch beschäftigten sich am Samstagnachmittag zwei parallele Gesprächsforen mit der Kunstfreiheit und der Religionsfreiheit.

Weiterlesen

Im Vorfeld des Brünner Symposiums war auch heuer wieder der Europäische Essaywettbewerb ausgeschrieben, bei dem junge Erwachsene ihre Gedanken zum Thema „30 Jahre nach 1989. Wie steht es um die Freiheit in Europa?“ zu Papier bringen konnten. Martin Kastler, Bundesvorsitzender der Ackermann-Gemeinde und früherer Europaabgeordneter sowie Dozent Dr. Matěj Spurný, Vorsitzender der Bernard-Bolzano-Gesellschaft, zeichneten zusammen mit dem Journalisten Dr. Oliver Herbst, der auch der Jury angehörte,...

Weiterlesen