Aktuelles

Eine historische Geschichte, die in einem malerischen Dorf bei Iglau/Jihlava nach dem Kriegsende geschah. Doch das Ereignis kann auch heute nicht vergessen werden: Ein Massaker an Deutschen auf der Budinka-Wiese. Das tschechische Theater VOSTO5 stellte im Rahmen des Festivals „4+4 Tage in der Bewegung“ (4+4 dny v pohybu) in Prag sein neues Dokumentartheaterstück unter dem Titel „Dechovka. Líde se mění, dechovka zůstává“ (Blasmusik. Die Menschen ändern sich, die Blasmusik bleibt“) vor, das über...

Weiterlesen

Über die Gegebenheiten – Unterschiede und Parallelen - in Kirche und Gesellschaft in Deutschland, Tschechien und der Slowakei diskutierten beim VI. Symposium „Patrone Europas“ in Passau unter der Moderation von Matthias Dörr (Geschäftsführers des Sozialwerks der Ackermann-Gemeinde) Monsignore Dieter Olbrich (Vorsitzender des Sozialwerks der Ackermann-Gemeinde), Dr. Gabriele Pinkl (Geschäftsführerin des Diözesanrates Passau), Prof. Mag. Dr. Emilia Hrabovec und Erzbischof em Miloslav Kardinal...

Weiterlesen

Weit über 100 Teilnehmer aus Deutschland, Tschechien, Ungarn und der Slowakei wohnten vom 11. bis 13. Oktober im Exerzitienhaus spectrumKIRCHE (Haus Mariahilf) in Passau dem VI. Symposium „Patrone Europas“ bei. Die vom Sozialwerk der Ackermann-Gemeinde zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Passau organisierte Tagung widmete sich dem Thema „Patrone für Europas Einheit. Die Heiligen Cyrill und Method als Inspiration heute - 1150 Jahre nach Beginn der Slawenmission“. Neben den...

Weiterlesen

„Eine Brücke zwischen Ost und West, zwischen Deutschen und Tschechen“ hat die Partnerschaft zwischen der Ackermann-Gemeinde der Erzdiözese Freiburg mit dem Bistum Pilsen gebaut. Davon ist Erzbischof Dr. Robert Zollitsch überzeugt.

Weiterlesen

Visitator Msgr. Dieter Olbrich: „Mit dem Münchner Abkommen begann die Verfolgung der Sudetendeutschen“

Weiterlesen

 Am Montag, den 9. September 2013, wurde die internationale Wanderausstellung „Forgiveness“ eröffnet, die die Ackermann-Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Erzbischöflichen Ordinariat München und Freising zeigt und die vom 10.-21. September in der ehemaligen Karmeliterkirche in der Münchner Innenstadt zu sehen ist. Rainer Karlitschek, Mitglied des Diözesanführungskreises der Ackermann-Gemeinde München und Dramaturg an der bayerischen Staatsoper, begrüßte die ca. 60 Teilnehmer mit den Worten aus...

Weiterlesen

Am 29.September 1938, vor nun 75 Jahren, wurde das „Münchner Abkommen unterzeichnet. Die Ackermann-Gemeinde wird aus diesem Anlass am 26.9.2013 zu einem Gedenken in die KZ-Gedenkstätte Dachau einladen (Einladung hier). Den Jahrestag nimmt Dr. Otfrid Pustejovsky zum Anlass für einen Kommentar über die historische Debatte über dieses prägende historische Ereignisse der deutsch-tschechischen Geschichte.

Weiterlesen

Ausstellung in der ehemaligen Karmeliterkirche

Begleitveranstaltungen: Einsatz für Tutsi und Hutu in Burundi und gegen Blutrache in Nordalbanien

 

Weiterlesen

Weiter zunehmende Beachtung finden die jährlich von Ackermann-Gemeinde und Universität Aussig/Ústí nad Labem veranstalteten COLLOQUIA USTENSIA. Sogar das tschechische Fernsehen hat in diesem Jahr über das Projekt berichtet. Ein starkes Motiv zur Teilnahme an der Sommerakademie sei die Verwurzelung vieler Teilnehmer im Land durch ihre sudetendeutschen Vorfahren, arbeiteten die Fernsehleute in ihrem Beitrag heraus. Fast 50 Teilnehmer waren aus ganz Deutschland und Österreich in das Aussiger...

Weiterlesen

Anfang Juli erreichten die Feierlichkeiten zum Cyrill und Method-Jubiläum ihren Höhepunkt. Die Kirche feiert in diesem Jahr 1150 Jahre seit Beginn der Slawenmission durch die beiden Heiligen, die 1980 von Papst Johannes Paul II. zu Patronen Europas ernannt wurden. Zum Wallfahrtstag am 5. Juli kamen ins südmährische Velehrad mehrere Zehntausend Pilger aus Tschechien und den europäischen Ausland, darunter auch zahlreiche Gläubige aus Deutschland. So war die Ackermann-Gemeinde mit einer Delegation...

Weiterlesen