E-Mail

Sprachkurse und kulturelle Begegnungen

„Colloquia Ustensia“

In Zusammenarbeit mit der Purkyně-Universität Aussig/Ustí nad Labem finden dort seit 1992 jährlich Sommersprachkurse (Anfänger u. Fortgeschrittene) statt, mit einem vielfältigen Rahmenprogramm zur Landeskunde mit kulturellen Beiträgen und Diskussionen.

Teilnehmer: 30 – 50

Sprachkurse der Diözesanverbände

Die Diözesanstellen der Ackermann-Gemeinde organisieren ebenfalls Tschechischkurse für Anfänger und Fortgeschrittene.

Deutschkurse für tschechische und slowakische Priester

Für tschechische und slowakische Priester führt die Ackermann-Gemeinde Deutschkurse in Vierzehnheiligen (Bamberg und Nürnberg) mit Unterstützung der Erzdiözese Bamberg und Eichstätt und für tschechische und slowakische Theologiestudenten an der Universität Heidelberg mit Unterstützung von Renovabis durch.

Partnerschaftsarbeit

Die Diözesanverbände haben Partnerschaften auf- und ausgebaut, so z.B. die Erzdiözese Freiburg zur Diözese Pilsen mit regelmäßigen Begegnungen und der besonderen Begleitung und Unterstützung des Projektes „Aus- und Weiterbildung von Katecheten“.

„Rohrer Sommer“ – Deutsch-tschechische Kulturtage

Die alle zwei Jahre Ende Juli/Anfang August veranstalteten deutsch-tschechischen Kulturtage im Benediktinerkloster Rohr/Ndb. zeichnen sich durch starke Beteiligung tschechischer Mitarbeiter aus. Gemeinsam werden v.a. Werke von Komponisten aus den böhmischen Ländern einstudiert und aufgeführt sowie künstlerische Beiträge aus allen Bereichen der Kultur (Literatur, Darstellende Kunst etc.) vermittelt und zum Teil einstudiert. Generationenübergreifendes Mittun ist selbstverständlich.

Teilnehmer: 70 – 120

Begegnungstage in Karlsbad

Für deutsche Bürger in der Tschechischen Republik finden seit 1992 jährlich Kultur- und Begegnungstage in Karlsbad statt.

Eine Themenauswahl:

„Erinnerung ist das Geheimnis der Versöhnung – 1945: was war und was ist geschehen?“

„Glaube und religiöse Situation in der ČR“

„Versöhnung –Voraussetzung für gute Nachbarschaft in dauerhaftem Frieden in der Mitte Europas“

„Die Nationalminderheitenpolitik und die Situation der deutschen Minderheit in der ČR“

„Karlsbad – Marienbad – Franzensbad: Bäder von Weltruf“

„Goethe in Böhmen“

„Die Patrone Europas“

Teilnehmer: ca. 80

Informations- und Studientage in Prag

Deutsche und tschechische Katholiken treffen sich seit 1994 einmal jährlich zu dreitägigen Studientagen in Prag zu Vorträgen und Aussprachen über historisch-politische Fragen. Aus diesen Begegnungen ist die Gründung der „Sdružení Ackermann-Gemeinde“ hervorgegangen. Diese Tage werden mittlerweile von der Sdružení Ackermann-Gemeinde (SAG) organisiert. Die SAG zählt derzeit 400 Mitglieder und ist ein Verein nach bürgerlichem Recht der Tschechischen Republik, gegründet 1998.

Teilnehmer: 100 - 120

Kultur- und Studienfahrten

Mitarbeiter und Führungskräfte v.a. auf Diözesanebene gestalten jährlich für Mitglieder und Interessenten Kultur- und Begegnungsreisen nach Osteuropa, inbesondere in die Tschechischen Republik.