E-Mail

Regionale Dialogforen

Regionalseminare „Rückkehr in die Geschichte“

Unter dem Motto „Rückkehr in die Geschichte“ findet jährlich in Zusammenarbeit mit der Bernard-Bolzano-Gesellschaft ein Regionalseminar statt. Bisherige Veranstaltungsorte: Leitmeritz/Litoměřice, Mährisch-Trübau/Moravská Třebová, Trautenau/Trutnov, Mies/Stříbro, Weidenau-Gräfenberg/Vidnava, Znaim/Znojmo und Hultschin/Hlučín.

Teilnehmer:    25 - 120

In Deutschland und in der Tschechischen Republik

Die Diözesanverbände der Ackermann-Gemeinde gestalten in Zusammenarbeit mit tschechischen Christen im Sommer Familienwochen und im Winter Weihnachtswerkwochen, die zum Auf- und Ausbau fester Partnerschaften auf kirchlicher oder kommunaler Ebene führen.

Teilnehmer:    30 - 60

- Jugendbegegnungen

Die Junge Aktion der Ackermann-Gemeinde organisiert in Kooperation mit verschiedenen kirchlichen Partnergruppen aus fast allen Diözesen der Tschechischen Republik deutsch-tschechische Jugendseminare und Begegnungswochen für Jugendliche und junge Familien zur historisch-politischen und religiösen Bildung. Die ersten Kontakte entstanden lange vor der Wende. 1968 fand bereits ein offizieller Studentenaustausch mit der Karlsuniversität Prag statt.

Besonders hervorzuheben sind folgende jährlich stattfindende Veranstaltungen:

- Bildungs- und Einkehrtage im Kloster Rohr

Seit 1954 verbringt die Junge Aktion die Ostertage im Benediktinerkloster Rohr. An der Besinnung und Erarbeitung kultureller Themen aus dem Bereich der böhmischen Länder nehmen seit 1990 auch Jugendliche aus der Tschechischen und der Slowakischen Republik teil.

Seit 1995 liegt der Akzent mehr auf Fragen der Gestaltung des Gemeinwesens beider Länder in und für Europa. Auswirkungen von Migrationen, Fragen nach Identitäten beider Gesellschaften und Umgang mit Fremden stehen im Mittelpunkt des Dialoges.

Teilnehmer: 80 - 120

- Jugendwoche in Netschetin/Nečtiny bei Pilsen (für 15-bis 25-Jährige)
mit 50 - 70 Teilnehmern.
- Familienwoche in Chudenice bei Klattau (für junge Familien) mit 50 - 70 Teilnehmern.
- Zeltlager mit Kirchenrenovierungsarbeiten in Maria Stock/Skoky bei Karlsbad
mit 30 - 40 Teilnehmern.
- „Deutsch-tschechische Spurensuche“ im tschechischen Grenzgebiet (ca. 25 Teiln.)
- Kinderbegegnungswoche „Plasto Fantasto“ in Haidmühle mit ca. 80 Teilnehmern
- Einzelmaßnahmen:

Neben den regelmäßig stattfindenden Begegnungen finden Sonderveranstaltungen in der Tschechischen Republik statt, wie z.B. in Pilsen, Mährisch-Schönberg, Brünn, sowie in Deutschland, wie z.B. in Freiburg, München, Stuttgart, Nürnberg oder Mainz und der gegenseitige Besuch von örtlichen bzw. regionalen Veranstaltungen.

Auf allen genannten Veranstaltungen findet ein intensiver und offener Austausch zu Fragen des sozialen und politischen Lebens statt. Alle Brennpunkte der deutsch-tschechischen und sudetendeutsch-tschechischen Nachbarschaft einschließlich jugendspezifischer Themen kommen zur Sprache und werden kritisch reflektiert.